4 Tipps wie Sie sich auf ein Babybauchshooting vorbereiten

Eine 9-monatige Schwangerschaft ist ein faszinierendes Erlebnis. Der Körper verändert sich von Monat zu Monat und der Bauch wächst. Es lohnt sich diese wunderschöne Zeit in gelungenen Babybauchfotos für die Ewigkeit festzuhalten.

Ein Babybauch ist unglaublich faszinierend. Im Laufe meiner Zeit als Babyfotografin habe ich schon so viele tolle und wunderschöne Babybäuche fotografiert. Manche sind ganz klein, andere dagegen sehr groß. Einige Bäuche sitzen tief, andere rundum auf der Hüfte. Egal wie Ihr Bauch aussieht, es lohnt sich diese aufregende Zeit in natürlichen und angestellten Babybauchfotos festzuhalten.

Hier finden Sie 4 Tipps wie Sie sich ideal auf eine professionelle Babybauchfotosession vorbereiten.

Im 8. und 9. Monat ist der Bauch schon richtig groß und läßt sich während unseres Fotoshootings toll in Szene setzen.

Tipp 1 – Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt

Den richtigen Zeitpunkt für ein schönes Schwangerschaftsfoto gibt es nicht. Machen Sie am besten während der Schwangerschaft selbst so viele Momentaufnahmen wie es geht und halten jeden Entwicklungsschritt in Bilder fest. Später können Sie daraus eine schöne Collage anfertigen oder aber eine Slideshow auf dem Mobiltelefon. Gerade kleine Kinder finden es unglaublich faszinierend, später den Babybauch der Mutter auf Fotos zu begutachten.

Für das professionelle Babybauchshooting ist das letzte Trimester Ihrer Schwangerschaft der beste Zeitpunkt. Im 8. und 9. Monat ist der Bauch schon richtig groß und läßt sich während unseres Fotoshootings toll in Szene setzen.

Tipp 2 – Wählen Sie das richtige Outfit

In meinen Babybauchfotos lenke ich den Fokus auf den Babybauch - am liebsten auf dem nackten Bauch. Sie bedecken Ihre Brüste mit den Händen oder verschränken die Arme darüber. Das ist eine sehr klassische Babybauchfoto-Pose, sieht aber immer wieder wunderschön aus. Was auch immer toll während eines Babybauchfotoshooting aussieht, sind weite Bluse. Das kann z.B. ein Hemd von Ihrem Mann sein, oder eine weite Bluse. Diese können sie unter der Brust aufknöpfen, so das der Bauch darunter gut zur Geltung kommt. Dieses Outfit funktioniert genial und es sieht zudem sehr lässig aus.

Wenn Ihnen diese beiden Vorschläge zu viel nackte Haut sind, - denn ich weiß nicht jede schwangere Frau fühlt sich 100% wohl in ihrer Haut oder möchte so viel Haut zeigen -, kann das Schwangerschaftsshooting auch mit Kleidung fotografiert werden. Wählen Sie einfach ein oder mehrere Outfits für die Fotos, in denen Sie sich rundum wohl fühlen. Es jedoch bei der Kleidung darauf geachtet werden, dass das Outfit den Bauch gut zur Geltung bringt. Eng anliegende T-Shirts, Kleider oder Pullover eigene sich sehr gut.

Während des Babybauchshoots können wir auch persönliche Accessoires von Ihnen in die Bilder integieren. Dies können zum Beispiel Babyschuhe, Ultraschallbilder, süße Plüschtiere die Sie schon für Ihr Baby gekauft oder geschenkbekommen haben oder die Ihnen selbst schon als Baby gehört haben, oder den Namen auf Holzbuchstaben oder was sich sonst noch süßes anbietet. 

Während des Babybauchshoots können wir auch den Namen oder ein Herz oder einen Smiley mit dicker Creme oder Kinderfarbe auf den nackten Bauch malen. Dies kann von Ihrem Partner übernommen werden, oder, wenn es schon ein älteres Geschwisterlichen gibt, von dem großen Bruder oder der großen Schwester.

Tipp 3 – Wählen Sie die richtige Location

Für ein Babybauchshooting komme ich gerne zu Ihnen und wir fotografieren in ihrem Wohn- oder Schlafzimmer. So entstehen tolle Lifestyle-Babybauchfotos. Im Sommer eignet sich aber auch ein schöner Park in Ihrer Nachbarschaft, oder eine schöne Gegend in der Sie vielleicht gerne spazieren gehen oder zu der Sie einen besonderen Bezug haben. Bei der Wahl der Location für Ihr Babybauchshooting wählen Sie am besten den Ort aus, der am besten zu Ihnen passt. 

Wenn wir Schwangerschaftsfotos im Freien machen, ist es wichtig auf die Uhrzeit zu achten. Morgens oder am späten Nachmittag ist das Licht am schönsten. Die Mittagssonne hingegen macht unschöne Schatten unter den Augen und ist nicht so schmeichelhaft für die Fotos.

Wenn wir die Fotos in Ihrer Wohnung realiseren, muss das Babybauchshooting tagsüber, wenn es schön hell draußen ist stattfinden. Gibt es eine bestimmte Uhrzeit, in der besonders viel Licht in Ihr Wohn- oder Schlafzimmer fällt, sollte das auch berücksichtigt werden, denn je mehr Licht wir für das Schwangerschaftsshooting zur Verfügung haben, desto besser ist das für die Fotos. Mir ist es bei einem Babybauchshooting wichtig, das die Fotos natürlich und nicht gestellt aussehen. Wählen Sie daher einen Ort aus, wo sie sich wohl fühlen. Zuhause mit einer Tasse Tee auf dem Sofa oder mit dem Liebsten Zuhause im Bett sind tolle Orte für Babybauchfotos.

Tipp 4 – Posen

Auch wenn ich immer versuche die Babybauchfotos so umgestellt und natürlich wie möglich zu fotografieren, etwas posen gehört dennoch dazu. Aber auch wenn ich Ihnen eine Pose anbiete, denken Sie daran locker und natürlich zu bleiben. Lächeln Sie viel und verstellen Sie sich nicht während des Babybauchshootings. Sie müssen auch nicht direkt in die Kamera schauen, wenn Sie das nicht mögen. Babybauchfotos die im Profil aufgenommen werden sehen genau so gut aus wie solche, in denen Sie direkt in die Kamera schauen. Konzentrieren Sie sich einfach nur auf sich, Ihren Partner - wenn der dabei ist, und Ihren Babybauch.

Mir ist es bei einem Babybauchshooting wichtig, das die Fotos natürlich und nicht gestellt aussehen.

Using Format